Lesemonat August

Freitag, 16. September 2016

Besser später als nie lade ich euch noch meinen Lesemonat August hoch! Entschuldigt, dass er
diesmal erst so später kommt, aber ich habe es einfach total verplant... Ich bin ja seit Anfang August
auf meiner neuen Schule und das war erstmal eine große Umstellung für mich, deshalb war ich in den
ersten Wochen ziemlich neben mir! Aber heute ist es soweit: Hier sind meine gelesenen Bücher vom August:


Bad for your - Abbi Glines


Die Liebe von Callie & Kayden -  Jessica Sorensen

Anna and the french kiss - Stephanie Perkins
 

Nachtbeben - Jenna Strack
 

Infernale - Sophie Jordan
 

 Jaaa ihr seht richtig: In diesem Monat haben alle gelesenen Bücher 5 Katzen von mir bekommen!
Das hat es selten gegeben, aber es waren wirklich alle toll und demnach kann ich auch alle dieser
tollen Geschichten empfehlen! ich bin gespannt wie sich der September entwickelt...

Alles Liebe
Emily


Summerlost - Ally Condie


Heute gibt es meine Rezension zum englischen Buch "Summerlost" von Ally Condie!
Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen meiner Rezension, die ich natürlich auf deutsch verfasse!

 Image result for ally condie
Titel: Summerlost
Autor/in: Ally Condie
ISBN: 978-0-399-18734-6
Verlag: Dutton
Genre: Roman
Seitenzahl: 249
Preis: 12,99 Euro 

(Leider konnte ich keine deutsche Inhaltsangabe zum Buch finden, deshalb hier die englische:)
 
Summer would be the same and never the same.
Last summer we had a dad and a brother and then they were gone.
 
It´s been a year since the devastating car accident that killed Cedar´s father and younger brother, Ben. But now Cedar and what´s left of her family are spending the summer in her mother´s hometown or Iron Creek and trying to mend their broken pieces. Memories surround Cedar, including strange gifts that begin to appear in the night - the type of small household items her brother Ben used to collect. Until one day a boy named Leo, dressed in costume, rides by on his bike, and everything about Cedar´s summer changes. Soon, Cedar not only has a job working at the renowned Summerlost theater festival, but also a growing friendship with Leo that will blossom as they piece together clues about the short and trgic life of one of Iron Creek´s most famous residents.
 
Da ich den Inhalt leider nur im englischen gefunden habe, erzähle ich einfach nochmal selbst ein wenig, worum genau es in "Summerlost" geht! Die Hauptperson im Buch ist Cedar, die bei einem schrecklichen Unfall ihren Bruder und ihren Vater verloren hat. Seitdem lebt sie mit ihrer Mutter und ihrem Bruder zusammen. Die Familie ist natürlich total erschüttert und alle versuchen auf ihre ganz eigene Art und Weise mit dem Verlust ihrer Lieben umzugehen. Nun verbringt Cedar den Sommer mit ihrer Mutter und ihrem anderen Bruder in Iron Creek, der Heimatstadt ihrer Mutter. Dort wird sie schnell von Erinnerungen über ihre glückliche Vergangenheit überwältigt, denn egal wo sie sich befindet, es gibt immer etwas, das sie an ihren Dad und ihren Bruder erinnert... Deshalnb ist Cedar zu Beginn des Buches eher ruhig, in sich gekehrt und traurig. Schon am ersten Tag sieht sie einen Jungen, der mit seinem Rad an ihrem Haus vorbeifährt. Dieser Junge wäre ihr wahrscheinlich gar nicht aufgefallen, aber seine Klamotten machen es Cedar unmöglich ihn zu vergessen: Er trägt ein Kostüm, das aus dem Mittelalter stammen könnte und fährt anscheinend jeden Tag am Haus vorbei. Eines Tages entschließt sich Cedar, ihm zu folgen, und so beginnt eine wundervolle Freundschaft! Cedar erfährt, dass Leo auf dem Theater-Festival arbeitet und er besorgt auch ihr einen Job dort. Ich möchte euch ungern erzählen, was die beiden sonst noch alles erleben und was direkt auf diesem Festival passiert, denn würde ich das tun, würde ich euch den Spaß am Lesen nehmen und das möchte ich natürlich nicht! Deshalb nur so viel: Die beiden verbringen einen tollen Sommer zusammen, reden, lachen und unterhalten sich über Probleme. Cedar vertraut sich Leo an und die beiden verbindet schon bald eine wirklich schöne Freundschaft!

Mir hat das Buch sehr gut gefallen! Der Schreibstil von Ally Condie ist sehr angenehm, was mir auch bei ihrer "Matched" Trilogie (Die Auswahl, die Flucht & die Ankunft) schon aufgefallen ist! Die Charaktere sind einfach toll beschrieben, die Handlung ist nachvollziehbar und das Buch ist sehr, sehr niedlich geschrieben, was ich so noch gar nicht kannte! Es geht um Themen wie Familie, Freundschaft, Verluste und wie man mit diesen umgeht... das fand ich super schön und interessant!

Leider war das Buch für mich allerdings zu langatmig, trotz der nicht mal 300 Seiten und die Geschichte an sich, konnte mich leider auch nicht richtig fesseln. Was mcih aber am meisten gestört hat ist, dass Cedar und Leo beide erst 12 Jahre alt sind und noch sehr kindlich... Das hat mich beim Lesen dann doch sehr gestört, da ich persönlich lieber Protagonisten habe, die in meinem Alter sind, denn so kann ich mich am besten in ihre Rolle fühlen und ihre Handlungen verstehen! Außerdem blieb so die von mir erhoffte Liebesgeschichte leider auf der Strecke. Hätte ich das gewusst, hätte ich mir den Roman wahrscheinlich gar nicht erst gekauft, aber aus dem Inhalt war es leider nicht rauszulesen! Trotzdem hat mir das Buch gut gefallen und meine Meinung ist ja auch nur genau das: Eine Meinung. Und jeder hat ja auch ein anderes Gefühl beim Lesen!

Ich vergebe 4/5 Katzen für "Summerlost" und empfehle dieses Buch Lesern zwischen 12 und 15!


 


Before us - Anna Todd

Sonntag, 11. September 2016

Heute möchte ich gern ein Buch für euch rezensieren, welches ich total vergessen hatte!
"Before us" von Anna Todd habe ich schon vor ein paar Wochen gelesen, aber einfach komplett
vergessen das Buch für euch zu rezensieren... Das werde ich heute allerdings nachholen!
Ich wünsche euch jetzt ganz viel Spaß beim Lesen meiner Rezension!

 Image result for anna todd
Titel: Before us
Autor/in: Anna Todd
ISBN: 978-3-453-41969-8
Genre: Contemporary
Preis: 12,99 Euro
Seitenzahl: 396
Verlag: Heyne


Life will never be the same 
Bevor Hardin Tessa traf, war er leer.
Alles erschien ihm sinnlos.
Er wusste nicht, was Liebe ist.
Danach war alles anders.
Er wird nie wieder der sein,
der er einmal war.

Auf dieses Buch habe ich mich sehr gefreut, denn die "After"-Reihe von Anna Todd hat mir sehr, sehr gut gefallen und ich war mega gespannt darauf, Hardins Geschichte zu erfahren! Die ersten 2 Teile der Buchreihe haben mir super gut gefallen, der dritte hat sich für mich ein bisschen gezogen, aber den 4.Band fand ich wieder super schön! Ich habe mich sehr auf "Before us" gefreut und bin sehr froh, dass die Reihe bisher noch kein Ende zu nehmen scheint!

"Before us" ist in 3 große Abschnitte geteilt: Before, During und After.

In Before erzählt uns Hardin seine Geschichte, und zwar die, bevor er Tessa traf und sich sein Leben geändert hat. Wir erfahren sehr viel über die Frauen, mit denen er sich traf, welche Einstellung er hatte, welche familiären Probleme und wie schrecklich sein Leben damals war. Er tat mir beim Lesen richtig leid und ich verstehe nun viel besser, warum er der BadBoy geworden ist, der er in Band 1-4 der Reihe war! Das Buch hat mir also geholfen, Hardin besser zu verstehen, mich in ihn hineinzuversetzen und seine Situation besser zu erfassen!

Im During Abschnitt trifft Hardin auf Tessa. Was ich allerdings sehr schön finde, ist, dass man beim Lesen in Hardins Kopf schauen kann und erfährt, was seine ersten Gedanken waren, als er Tessa zum allerersten mal gesehen hat! Er hatte von Beginn an einen Beschützerinstinkt gegenüber Tessa, obwohl er sie am Anfang noch gar nicht kannte. Er fand sie durchaus anziehend, aber mehr auch nicht. Dann wird beschrieben, wie sich die beiden kenennengelernt haben und im Endeffekt haben wir den ersten Band nochmal gelesen, nur gekürzt, die wichtigsten Szenen zusammengefasst und nur aus Hardins Sicht!

In After wird die Geschichte von "After forever" nochmal erzählt, was ich super schön fand, weil ich den vierten Band der Reihe sehr mochte, vor Allem das Ende und die Wandlung von Hardin! Das Ende von "Before us" hat mir dann natürlich ebenfalls sehr, sehr gut gefallen!

Alles in Allem ist dieses Buch sehr schön geschrieben und der perfekte Folgeband zu den Teilen 1-4! Ich bin jetzt nochmal viel schlauer als vorher, kann Hardin besser verstehen und fand es sehr faszinierend, mehr über seine Vergangenheit und seine Gedanken über Tessa zu erfahren! Was mir ein wenig gefehlt hat war die Spannung, da man die Handlung ja größtenteils schon aus den anderen Bänden kennt und dabei der "Überraschungseffekt" bei mir leider auf der Strecke blieb... Außerdem hat sich das Buch für mich ein wenig gezogen! Trotzdem hat mir die Geschichte gut gefallen und ich werde definitiv auch die weiteren Bücher der Reihe kaufen und lesen!

Ich vergebe 4/5 Katzen für "Before us" und freue mich auf weitere Bücher von Anna Todd!


Vielen herzlichen Dank an den Heyne-Verlag und das Bloggerportal für 
die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!
 

 






Die rote Königin - Victoria Aveyard

Samstag, 10. September 2016

Heute möchte ich gern "Die rote Königin" von Victoria Aveyard für euch rezensieren!
Ich habe die Autorin im letzten Jahr auf der FBM getroffen und mir eine Signatur von ihr geholt!
Seitdem stand das Buch bei mir im Regal und vor einer Woche habe ich es dann endlich begonnen.
Es hat mir sehr gut gefallen und ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen meiner Rezi!
 
 https://pbs.twimg.com/profile_images/671853924802912256/SjK-_O9w.png
Titel: Die rote Königin
Autor/in: Victoria Aveyard
ISBN: 978-3-551-58326-0
Preis: 19,99 Euro
Genre: Dystopie
Verlag: Carlsen
Seitenzahl: 500

Rot oder Silber?
Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die - und nur die - besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit im Schloss des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie vom Herrscherpaar als Silber-Adlige ausgegeben und mit einem Prinzen verlobt. Ihre Gefühle bringt allerdings ein anderer durcheinander. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Dabei riskiert sie ihr Leben - und ihr Herz...

Erst einmal möchte ich anmerken, dass mir die Idee, die hinter dem Buch steckt, einfach sehr, sehr gut gefällt! Es wird ein Thema aufgegriffen, welches eigentlich immer aktuell ist: Die Armen und die Reichen, wie sie miteinander umgehen und wie die Armen einfach immer wieder unterdrückt werden, wohingegen sich die Reichen für etwas besseres, tolleres, intelligenteres und stärkeres halten! In dieser Geschichte werden die Armen und Reichen mit 2 Farben dargestellt: Rot und Silber. Mare, die Protagonistin der Geschichte ist eine Rote. Sie lebt mit ihren Eltern und ihrer Schwester in einer kleinen Hütte und lebt nur vom nötigsten. Während ihre Schwester durch Nähereien das Geld Nachhause bringt, versucht Mare ihre Familie mit dem Bestehlen von anderen zu unterstützen. Ihr Vater ist schwer Krank und auch ihre Mutter kann die Familie nicht versorgen. Doch Mare hat noch mehr sorgen, denn ihr beiden Brüder sind im Krieg, der eine meldet sich nur ab und zu und vom anderen hat sie schon seit Ewigkeiten nichts mehr gehört. Sie weiß nicht einmal ob er noch lebt... Und nun soll auch ihr bester Freund in den Krieg einberufen werden. Mare möchte versuchen zu fliehen, doch es soll ganz anders kommen...
 
An einem dunklen Abend trifft Mare auf einen Mann, der sie dabei erwischt, wie sie ihm etwas stehlen will. Doch anstatt um Hilfe zu rufen, oder sie zu verletzen, tut er etwas, mit dem sie nie gerechnet hätte: Er hilft ihr. Er interessiert sich für ihr Leben und gibt ihr ein wenig Geld. Dieser Mann will ihr nicht mehr aus dem Kopf gehen und gleich am darauffolgenden Tag geschieht ein nächstes Wunder: Mare wird von der Königlichen Leibgarde ins Schloss gebracht. Sie kann sich zunächst nicht erklären warum, doch dann erfährt sie, dass sie als Dienstmädchen im Schloss arbeiten soll. Durch eine gefährliche Situation bei der Wahl der neuen Prinzessin, geschieht dann das Unglaubliche: Mare rettet sich mit Hilfe von magischen Fähigkeiten, die aber eigentlich nur Silberne haben. Das ist der Grund, warum die Silber-Adligen die Macht haben. Und nun soll Mare einen von ihnen sein? Wie ist das möglich? Die Königsfamilie spinnt ein Netz aus Lügen um Mare, damit die Bevölkerung nicht in Panik verfällt und anfängt Fragen zu stellen. Von da an lebt mehr im Palast, als eine Silberne, wird unterworfen und muss der Königin und dem König gehrochen. Sie lebt kein Leben mehr, sie lebt eine einzige Lüge. Und noch dazu muss sie Mason heiraten, den Sohn der Königin. Und das obwohl Sie doch eigentlich in den anderen der beiden Brüder verliebt ist...Für wen wird sich Mare entscheiden? Für wen schlägt ihr Herz? Und kann sie sich den Fängen der Königsfamilie entreissen und der Scharlachroten-Garde beitreten, um zu rebellieren?

Dieses Buch ist mit einer solchen Spannung und Intensivität geschrieben, dass man am liebsten immer und immer weiter lesen möchte! ich war echt traurig, als das Buch dann zu Ende war...Die Geschichte ist wirklich toll, Mare ist eine sehr starke und aussagekräftige Protagonistin! Ich verstehe die Botschaft, die Victoria Aveyard und mit diesem Buch mitgeben will und finde sie Klasse! Die Geschichte regt zum nachdenken an und noch dazu ist die Liebesgeschichte einfach traumhaft schön und voller Aktion! Ich habe mich definitiv in dieses Buch verliebt und zähle es ab heute zu meinen Lieblingsdystopien!

Ich vergebe 5/5 Katzen für "Die rote Königin" und freue mich schon sehr auf Band 2!





 

Anna and the french kiss - Stephanie Perkins

Donnerstag, 1. September 2016

Halli Hallo! Heute möchte ich gern das Buch "Anna and the french kiss" für euch rezensieren!
Obwohl ich die englische Ausgabe gelesen habe, werde ich diese Rezension natürlich auf deutsch für euch verfassen, 
da heißt das Buch "Herzklopfen auf Französisch"! Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen!
 Image result for stephanie perkins
Titel: Anna and the french kiss
Autor/in: Stephanie Perkins
ISBN: 978-0-14-241940-3
Genre: Liebesroman
Preis: 10,99 Euro
Seitenzahl: 372
Verlag: speak

Findet Anna die große Liebe in der Stadt der Lichter?
Ein Jahr in Paris? Anna könnte sich Besseres vorstellen, als in einem Land zur Schule zu gehen, dessen Sprache sie nicht spricht. Und dafür muss sie auch noch ihren Schwarm in Atlanta zurücklassen... Doch schon bald lernt die angehende Filmkritikerin das französische Leben zu schätzen: echter Kaffee, wunderschöne Gebäude und Kinos wohin man schaut! Vor allem der attraktive, und bereits vergebene, Etienne führt Anna durch das schöne Paris - und wird zu ihrem besten Freund. Doch als ihre Freundschaft immer enger wird, sind beide verunsichert - und das nicht nur, weil E´tienne eine Freundin hat...

Weil ich das Cover von "Herzklopfen auf Französisch" und auch den Titel des Buches leider gar nicht mag, habe ich mich dazu entschieden die englische Version, "Anna and the french kiss" zu lesen! Und das war definitv die richtige Entscheidung! Ich bin am Anfang eines englischen Buches immer sehr skeptisch... Ich kann zwar sehr gut englisch, aber einen ganzen Roman in dieser Sprache zu lesen ist dann doch nochmal etwas anderes! Im Nachhinein war diese Sorge unbegründet, denn ich habe alles verstanden und konnte der Geschichte gut folgen!

Im Buch geht es um Anna, die von ihrem Vater, einem berühmten Autor, für ihr Abschlussjahr nach Paris geschickt wird. Anna ist mit der neuen Situation total überfordert, was ich absolut nachvollziehen konnte! Sie wird von ihren Freunden getrennt, auf ein Internat geschickt, und muss sich in einer völlig neuen Stadt zurechtfinden, obwohl sie nicht ein einziges Wort Französisch spricht. Auf den ersten Seiten erfahren wir viel über Anna, ihr Leben und ihre Familie. Viele Bücher ihres Vaters wurden bereits verfilmt, und einige seiner Bücher sind der absolute Renner! Sein Erfolgt führt dazu, dass er eine Menge von Anna erwartet, wodurch sie sich sehr überfordert fühlt. An ihrem ersten Tag lernt Anna Meredith kennen, die ihre Sorgen und Ängste versteht und sie gleich darauf zu einer heißen Tasse Kakao auf ihr Zimmer einlädt. Die beiden freunden sich schnell an und Anna wird schon bald einigen Leuten vorgestellt, die mit Meredith befreundet sind. Anna versteht sich mit allen gut und wird schnell ein Teil der Gruppe! Am meisten fällt ihr aber Etienne auf, der sehr attraktiv, intelligent und gutaussehend ist. Er hat es Anna sofort angetan, aber: Etienne hat eine Freundin. Und damit ist er für Anna absolut dabu! Doch bei den beiden scheint es nicht besonders gut zu laufen und auch Etienne scheint ein Auge auf Anna geworfen zu haben... Schon bald wickelt sie sich in einen Strudel des Gefühlschaos, in den sie immer stärker hineingezogen wird! Sie weiß nicht mehr was sie will, was sie wollen sollte und vor Allem was sie wollen darf. Etienne zeigt Anna Paris, mit all den Licht und Schattenseiten, all den Kinos und Theatern, kleinen Buchläden und großen Bauwerken. Er öffnet sich ihr und sie öffnet sich ihm und schon bald muss Anna sich eingestehen, dass sie bis über beide Ohren verliebt ist. Doch geht es Etienne genauso? Und wird er sich von seiner Freundin trennen?

Ich liebe Paris, obwohl ich noch nie dort war! Deshalb finde ich es toll, Geschichten zu lesen, die in der Stadt der Liebe spielen, wie auch dieses Buch! Der Schreibstil von Stephanie Perfkins ist sehr angenehm, dass englisch war leicht verständlich und ich habe alles verstanden. Das Buch hat eine angemessene Länge, ist spannend, aber trotzdem sehr jugendlich und mit einer Menge Witz und Charme geschrieben. Die Liebesgeschichte finde ich super schön und romantisch und Alles in Allem bin ich mit dem Ende auch sehr glücklich! Für mich ist "Anna and the french kiss" ein super schönes Buch!

Ich vergebe 5/5 Katzen für "Anna and the french kiss" und freue mich auf weitere Bücher der Autorin!








 
Copyright Emilys Zeilenliebe, 2016 - Design Mara Luna, vivre avec des livres