Confess- Colleen Hoover

Donnerstag, 30. März 2017

Hallo ihr Lieben! Heute möchte ich gern "Confess" von Colleen Hoover für euch rezensieren!♥
Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und freue mich wie immer über eure Meinung in den Kommentaren!

Colleen Hoover
Titel: Confess
Autor/in: Colleen Hoover
ISBN: 978-1-4767-9145-6
Genre: Contemporary
Seitenzahl: 306
Preis: 16€

Auburn Reed has lost everything important to her. In her fight to rebuild her shattered life, she has her goals in sight and there is no room for mistakes. But when she walks into a Dallas art studio in search for a job, she doesn´t expect to find a deep attraction to the enigmatic artist who works there, Owen Gentry. For once, Auburn takes a chance and puts her heart in control, only to discover that Owen is keeping a major secret from coming out. The magnitude of his past threatens to destroy everything Auburn loves most, and the only way to get her life back on strack ist to cut Owen out of it. to save their relationship, all Owen needs to do is confess. But in case, the confession could be much more destructive than the actual sin.


Ich habe mcih dazu entschieden "Confess" zu lesen, weil ich durch Zufall auf den Serientrailer bei Youtube gestoßen bin, den ich euch unten mal verlinke! Denn dieses Buch von Colleen Hoover wurde zu einer Serie verfilmt, die im April in den USA starten wird. Wann und ob sie in Deutschland ebenfalls ausgestrahlt wird, ist bisher noch unbekannt. Jedenfalls habe ich schon 4 Bücher der Autorin gelesen, die mir alle sehr gut gefallen haben und war sehr gespannt auf "Confess"!♥

Bereits auf den ersten Seiten ist mir aufgefallen, dass das Englisch wirklich leicht verständlich ist. Ich hatte beim Lesen des Buches keinerlei Probleme und konnte alle Handlungen gut nachvollziehen. Auch wenn die Geschichte nicht sehr lang ist, hatte ich genug Zeit mich mit Auburn auseinanderzusetzen und muss sagen, dass sie mir sehr sympathisch ist, genauso wie Owen. Ihre Liebesgeschichte war einfach wunderschön!♥Verbunden wurde das Ganze mit dem Thema Kunst, das im Buch eine große Rolle spielt und mit wunderschönen Illustrationen untermalt wird! Owen ist Künster, und zwar ein ganz Besonderer: Er sammelt an seiner Hauswand Offenbarungen und Geheimnisse, die vorbeilaufende Menschen anonym hinterlassen und nutzt diese als Inspiration für seine Kunst, die er regelmäßig ausstellt. Auburn sucht gerade einen Job und nimmt kurzerhand einen Platz in Owens Gallerie ein, und unterstützt ihn mit ihren kreativen Ideen. Doch ahnt sie zunächst nicht, welches Geheimnis Owen verbirgt und auch er kennt die dunklen Seiten von Auburns Leben noch nicht... Doch hat ihre Liebe eine Chance?


Für mich bot "Confess" eine Menge Spannung, durch die Geheimnisse und viele weitere Szenen, die mein Blut zum rauschen brachten und dafür sorgten, dass ich regelrecht an den Seiten klebte! Hier und da gab es auch ein paar Stellen, an denen sich die Geschichte für mich ein bisschen gezogen hat, aber im Großen und Ganzen war eine gewisse Spannung immer da! Ich mochte den Schreibstil von Colleen Hoover sehr, denn der war echt angenehm und leicht verständlich! Wie alle ihre Bücher, bot auch dieses eine große Emotionalität und Traurigkeit mit sich, wie immer aber auch Hoffnung und viel Liebe! Ich mochte die Figuren sehr gern, die Handlungen von Owen und Auburn konnte ich nachvollziehen und mich gut in die beiden einfühlen, habe mit ihnen mitgefiebert, gelacht udn geweint... Ein wirklich tolles Buch, dass ich allen Fans nur empfehlen kann!♥

Ich vergebe 4/5 Katzen für "Confess" und auch wenn ich schon viel romantischere Bücher von Colleen Hoover 
gelesen habe, hat mir dieses hier sehr gut gefallen! Ich freue mich riesig auf die Serie!♥












Leipziger Buchmesse 2017

Hallo ihr Lieben! Heute gibt es wieder einen Buchmesse-Beitrag von mir, denn ich war auf der 
LBM zusammen mit der lieben Miri, deren Blog ich euch mal hier verlinke!♥

Am Messe-Samstag sind wir schon sehr früh aufgestanden, um die liebe Miri abzuholen und dann ging es ab auf die Autobahn nach Leipzig (das nur etwa eine dreiviertel Stunde von uns entfernt liegt)! Wir waren sooo aufgeregt! Für mich war es zwar schon die dritte Buchmesse, aber trotzdem bin ich immer wieder sehr nervös und voller Vorfreude!Wir haben am ersten Tag viele Runden gedreht, uns die Bücher angeschaut, die liebe Mona Kasten bei ihrer Signierstunde getroffen, waren beim Bloggertreffen und haben viele liebe Blogger und Autoren kennengelernt und natürlich viele Bilder gemacht, von denen ich euch gern ein paar zeigen möchte!♥
Ich und die liebe Mona Kasten♥
Ich gemeinsam mit der lieben Miri♥
Jenna Strack, Miri und Ich♥
Buchmesse-Schnappschuss:-D
Und ich gemeinsam mit der lieben Jenna♥
Bücher, Bücher, Bücher:-D
Die liebe Carla, ich und Miri♥
Die liebe Anika Ackermann und Ich♥

Am zweiten Messetag, was für uns der Sonntag war, bin ich gemeinsam mit meinem Papa nochmal nach Leipzig gefahren, um am Blogger-Treffen mit Mona und 10 anderen Bloggerinnen teilzunehmen. Ich habe mich so sehr über die Einladung gefreut und es war eine so tolle Erfahrung!♥ Wir haben mit Mona gequatscht über ihre Bücher, Katzen und sie als Autorin, hatten total viel Spaß und haben dort natürlich auch Fotos gemacht:

Bitte lächeln!♥
Und einmal "blöd gucken" mit Grimasse!:-D

 

Dann ging es für mich auch schon wieder Nachhause, mit einem     großen Sack Erinnerungen im Gepäck! Jede Buchmesse ist für mich     etwas ganz Besonderes und ich freue mich schon auf alle weiteren!     Danke an euch, für die schöne gemeinsame Zeit! ♥♥♥


 Alles Liebe,
Emily♥



 
 
Ich verlinke euch mal noch mal die Blogs von
ein paar lieben Bloggern/Autoren:

Mona Kasten
Jenna Strack
Anika Ackermann
Miris Bookworld
Das unglaubliche Bücherchaos









Die Schöne und das Biest

Sonntag, 19. März 2017

Bildergebnis für beauty and the beast movie

Hallo ihr Lieben! Ich war gestern im Kinofilm zu "Die schöne und das Biest" und wie immer 
möchte ich euch jetzt meine Meinung zum Film mitteilen! Viel Spaß beim Lesen meiner Rezension!♥

Ähnliches Foto
Filmtitel: Die schöne und das Biest
Original (Beauty and the Beast)
Erscheinungsdatum: 16.März 2017
Produktionsland: Vereinigte Staaten
Unter der Regie von: Bill Condon
Altersfreigabe: Ab 6 Jahren
Originalsprache: Englisch
Genre: Liebe, Fantasy, Musical

Belle lebt in einem beschaulichen Dorf und hat einen etwas sonderlichen Erfinder zum Vater. Die Avancen von Schönling Gaston wehrt sie geschickt ab und vergräbt ihre Nase viel lieber in Büchern. Dann allerdings gerät ihr Vater in die Gefangenschaft eines fürchterlichen Ungeheuers, dass in einem verzauberten Schloss wohnt. Um ihren Vater zu retten, bietet Belle im Austausch ihr Leben gegen das ihres Vaters an. Als Gefangene muss sie in die unheimliche Burg ziehen, wo sie herausfindet, dass nicht nur auf dem Gemäuer, sondern auch auf den Bewohnern desselben ein Fluch lastet...
 
In den Hauptrollen:

 Emma Watson als Belle
Emma Thompson als Madam Pottine 
Hattie Morahan als Agathe
Zoe Rainey als Belles Mutter
 Dan Stevens als Beast
Josh Gad als Le Fou
Kevin Kline als Maurice
 Luke Evans als Gaston

Schon als ich ein kleines Mädchen war, gehörte "Die schöne und das Biest" immer zu meinen Lieblingsgeschichten! Deshalb habe ich mich so sehr gefreut, dass dieser Film nun auf die Leinwand gebracht wird und dann auch noch mit meiner absoluten Lieblingsschauspielerin: Emma Watson. Ich hatte sehr hohe Erwartungen an den Film und wurde definitiv nicht enttäuscht! Er war großartig!♥

Die Geschichte von der schönen Belle und dem Biest wurde so gut umgesetzt! Natürlich gibt es hier und da kleine Abweichungen vom Original, aber im Großen und Ganzen war der Film sehr nah an der ursprünglichen Geschichte, was ich super toll fand! Die Inszenierung, Kostümbilder und Drehorte haben dem ganzen Film einen magischen Touch verliehen und das Ganze wirklich nach "Disney" aussehen lassen! Die älteren Handlungsorte sind erhalten geblieben und trotzdem wirkte der Film modern und frisch, diese Mischung hat mir sehr gut gefallen, ebenso die wundervolle Inszenierung der Natur, des Dorfes und des wundervollen Schlosses, das durch die Dunkelheit und den Schnee sehr echt wirkte! Auch das Biest wurde super in Szene gesetzt, sodass es zwar gruselig wirkte, aber meiner Meinung nach trotzdem nicht ZU gruselig, was ich schön fand, denn natürlich schauen den Film auch viele kleinere Kinder, die sonst wahrscheinlich total verschreckt wären! Mit der Zeit durchlebte das Biest dann auch seine Wandlung und wurde immer netter, was natürlich unter anderem an Belles Einfluss lag, aber das weiß jeder, der das Märchen schon kennt natürlich selbst!

Die Schöne und das Biest mit Emma WatsonDie Schöne und das Biest mit Emma Watson
 
Super umgesetzt waren außerdem die sprechenden Gegenstände, wie die Uhr und der Kerzenleuchter, die mich so oft zum lachen gebracht haben mit ihrer quirligen Art! Es war so schön, wie dem Film dadurch etwas ganz Besonderes verliehen wurde und wie echt es auf mich als Zuschauerin wirkte, sodass ich mich sogar in einen Garderobenständer einfühlen konnte! Besonders niedlich fand ich die Teekanne und ihren kleinen Tassilo, die beiden waren einfach so quirlig!♥

Die Schöne und das Biest
Die Schöne und das Biest

Der Film hat sich total emotional auf mich ausgewirkt. Ich hatte die ganze Zeit über eine wahnsinnige Gänsehaut am ganzen Körper, weil ich so gefangen war im Film und ihn als so wunderschön empfunden habe! Außerdem war er stellenweise sehr traurig, weshalb ich mir hier und da auch ein paar Tränchen verdrücken musste! Gleichzeitig war er aber auch lustig, durch die sprechenenden Gegenstände, die eine fröhliche Stimmung verbreitet haben und den Schönling Gaston und deine Gefolgschaft, die einfach nicht einsehen wollten, dass Belle nicht interessiert an Gaston ist! Die Liebesgeschichte von Belle und dem Biest war soooo wunderschön! Einfach nur romantisch und zauberhaft und spannend und hach...♥

Die Schöne und das Biest mit Emma Watson
Die Schöne und das Biest mit Emma Watson
Die Schöne und das Biest mit Emma Watson

Für mich ist die Besetzung der Figuren sehr passend und ich finde, dass alle ihre Rolle super toll gespielt haben! Vor Allem Emma Watson als Belle war für miche in Highlight, denn ich liebe Emma so sehr und finde, dass sie ein unglaubliches schauspielerisches Talent hat und in Belles Rolle einfach perfekt hereingepasst hat! Sie ist auf eine natürliche Art und Weise so schön.♥Im Film wurde natürlich viel gesungen, ganz typisch Disney, was mir sehr gut gefallen hat! Ich hätte mir hier und da vielleicht ein paar mehr Dialoge gewünscht und im englischen klingen die Lieder einfach so viel schöner als im deutschen, aber ich bin ja bewusst in den deutschen Film gegangen, weshalb ich das nicht als negativ anrechne! Die Lieder an sich sind einfach wunderschön!♥


Bildquelle: Moviepilot

Ich bin bezaubert von diesem wunderschönen Film und kann ihn euch nur wärmstens empfehlen!♥
Für groß und klein ist etwas dabei und die Inszenierung ist traumhaft! Ein Kinobesuch lohnt sich!

Hier der Filmtrailer:
 
 

Paper Princess - Erin Watt

Montag, 13. März 2017


Hallo ihr Lieben! Heute habe ich meine Rezension zu "Paper Princess-Die Versuchung" von Erin Watt für euch!
Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und freue mich wie immer auch über eure Meinung in den Kommentaren!♥

 https://www.piper.de/autoren/erin-watt-4946
Titel: Paper Princess - Die Versuchung
Autor/in: Erin Watt 
(Künstlername zweier Autorinnen)
ISBN: 978-3-492-06071-4
Genre: Contemporary
Seitenzahl: 384
Preis: 12,99€
Verlag: Piper

Diese Royals werden dich ruinieren...
Seit dem Tod ihrer Mutter schlägt sich Ella Harper alleine durch. Tagsüber sitzt sie in der Schule, nachts arbeitet sie in einer Bar. Dann steht plötzlich der Multimillionär Callum Royal vor ihr. Er behauptet, ihr Vormund zu sein - und nimmt Ella kurzerhand mit in seine Villa. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne begegnen ihr mit Feindseligkeit. Besonders einer von ihnen macht Ella das Leben schwer. Und trotzdem knistert es gewaltig zwischen ihnen... Ob aus Hass noch Liebe werden kann?
 
Ich habe das Buch überraschend von Lovelybooks zugeschickt bekommen, verpackt in einem tollen Packet mit viel Zubehör, wofür ich mich nochmal herzlich bedanken möchte!♥Wahrscheinlich hätte ich mir "Paper Princess" sonst nie gekauft, denn obwohl ich das Cover richtig schön finde, hätte ich nicht gedacht, dass es mir gefällt, was an der Inhaltsangabe lag. Dennoch habe ich das Buch gelesen, gemeinsam mit der lieben Miri, deren Blog ich euch mal hier verlinke! Und: Ich habe es geliebt!

In "Paper Princess" geht es, wie ihr meiner Inhaltsangabe sicherlich schon entnehmen konntet, um die 17jährige Ella Harper. Seit dem Tod ihrer Eltern schlägt sie sich allein durchs Leben, lügt ihre Lehrer an, indem sie die Unterschrift ihrer Mutter fälscht, hat keine Freunde und arbeitet sehr hart, um über die Runden zu kommen. Niemandem erzählt sie davon, denn sie möchte auf eigenen Beinen stehen und in keinem Kinderheim landen, weshalb sie lieber lügt, anstatt Hilfe anzunehmen. Eines Tages steht Callum Royal vor ihr. Er behauptet, ihr gesetzlicher Vormund zu sein, wogegen Ella sich zunächst wehrt, auch wenn es keinen Zweifel an seiner Aussage zu geben scheint. Als sie nicht freiwillig mit ihm kommen möchte, entreisst Callum sie ihrem Leben und nimmt sie mit zu seiner Familie. Dort begegnet Ella ein völlig neues Leben: Ein riesiges Anwesen, Geld, Macht, Reichtum, und 5 verwöhnte Söhne, die anscheinend gar nicht begeistert über ihren Einzug sind. Sie scheinen ein perfektes Leben zu führen und sehen Ella zunächst als Störfaktor an, der der Familie schaden möchte. Ella befindet sich nun in einer völlig anderen Welt. Auf einmal hat sie immer Menschen um sich, muss sich um Geld keine Gedanken mehr machen und hat immer ein warmes Bett, etwas zum Essen und frische Klamotten. Eigentlich müsste sie doch glücklich sein, oder? Wären da nicht die 5 Brüder, die sie einfach nicht akzeptieren möchten. Vor allem Reed Royal hat es total auf Ella abgesehen und geht ihr tierisch auf den Keks! Doch gleichzeitig übt er eine ungeheuere Anziehungskraft auf sie aus, denn er sieht extrem gut aus und versprüht einen Charme, dem Ella nur schwer widerstehen kann. Schon bald stellt Ella aber fest, dass die Royals anscheinend mehr Probleme haben, als es zunächst den Anschein erweckt und, dass durch Reichtum, noch lange kein Glück gesichert ist...

Dieses Buch hat mich umgehauen! Ich liebe Ella so sehr und bewundere ihre selbstbewusste und eigenständige Art, wie sie sich mit nur 17 Jahren völlig allein durchkämpft und für das einsteht, was ihr wichtig ist: Für mich ist Ella eine richtige Kämpferin! Natürlich nimmt sie auch kein Blatt vor den Mund, was ihr hier und da zum Verhängnis wird, aber sie ist einer der wenigen weiblichen Buchcharakter, der trotzdem zu seinem Wort steht, sich nicht unterkriegen lässt und dabei auch noch fair bleibt. Für mich war sie eine tolle Protagonistin und ich habe es genossen, ihre Geschichte zu lesen! Die ganze Sache mit den Royals war mir zunächst sehr suspekt und ich brauchte eine Weile um mich an diese Familie und deren Existenz zu gewöhnen, aber nach und nach fand ich sie dann richtig cool, vor Allem die Brüder! Es war so faszinierend in die Familiengeschichte einzutauchen und die Entwicklung der Beziehung zwischen Ella und den Royals mitzuerleben, wie sie Ella aufnehmen, und nach vielen schweren Schritten endlich so etwas wie eine Familie werden. Besonders Reed habe ich sehr gemocht, der sehr geheimnisvoll und anziehend ist! Zwischen ihm und Ella bahnt sich langsam aber sicher etwas an, womit natürlich auch die Liebesgeschichte im Buch nicht gefehlt hat! Und: Ich liebe die beiden so sehr!♥ Die Entwicklung ihrer Beziehung zueinander hat mir sehr gut gefallen und war meiner Meinung nach wirklich gut durchdacht, nicht überstürzt und beruht auf einer tollen Geschichte!

"Paper Princess" war für mich eine perfekte Mischung aus Romance, Spannung und einer Familiengeschichte, verbunden mit einem super toll inszenierten "königlichen Touch", der dem Buch nochmal etwas völlig neues verliehen hat, etwas Besonderes! Mit knapp 400 Seiten hatte die Geschichte eine angemessene Länge und bot viele spannende Stellen und Szenen, mit denen ich gar nicht gerechnet hätte! Ich wollte immer weiterlesen und wissen wie es weitergeht, deshalb habe ich das Buch auch an einem Wochenende gelesen. Irgendwann konnte ich einfach nicht mehr aufhören! Für mich zeigt es außerdem, dass man mit Geld kein Glück kaufen kann und das der Schein manchmal trügt und man immer versuchen sollte, hinter die Fassade zu schauen, bevor man sich ein Urteil über jemanden bildet! Diese Botschaft so rüberzubringen, halte ich für eine schriftliche Meisterleistung! Respekt an die beiden Autorinnen!♥

Ich vergebe 5/5 Katzen für "Paper Princess" und nach diesem spannenden und offenen Ende, 
freue ich mir riesig auf Band 2, den ich im April direkt lesen möchte!♥


Ich bedanke mich bei Lovelybooks für die liebe Überraschung! Ohne euch wäre 
ich vielleicht nie dazu gekommen, dieses tolle Buch zu Lesen!  Vielen lieben Dank!
 











 
 

Mein Herz und deine Krone - Heather Cocks & Jessica Morgan

Freitag, 10. März 2017


Hallo ihr Lieben! Heute möchte ich gern "Mein Herz und deine Krone" von Heather Cocks und Jessica Morgan für euch rezensieren!
Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen meiner Rezension und freue mich wie immer über eure Meinung in den Kommentaren!♥

 Bildergebnis für heather cocks and jessica MORGAN
Titel: Mein Herz und deine Krone
Autor/in: Heather Cocks & Jessica Morgan
ISBN: 978-3-7341-0295-0
Verlag: Blanvalet
Genre: Contemporary
Seitenzahl: 700
Preis: 9,99€

Eigentlich wollte Rebecca, genannt Bex, sich in Oxford ganz auf die Uni konzentrieren. Doch als sie in das gleiche Wohnheim wie Prinz Nicholas, zukünftiger König von England, einquartiert wird, kommt alles anders: Trotz seiner allgegenwärtigen Bodyguards und überbesorgten Freunden verlieben die beiden sich und Bex wird in eine Welt geworfen, die ihr völlig fremd ist. Sie lernt die guten Seiten kennen (tolle Urlaube, Dinner im Palast) und muss mit den schlechten klarkommen (Klatschpresse, nervige Familie). Dennoch ist Bex überzeugt, dass Nicholas und sie füreinander bestimmt sind. Doch am Abend vor ihrer Hochzeit, die als Ereignis des Jahrzehnts gehandelt wird, muss Bex sich fragen, ob sie für Nicholas wirklich ihr ganzes Leben aufgeben kann...


Ich habe dieses Buch vom Bloggerportal zugestellt bekommen, wofür ich mich an dieser Stelle nochmal herzlich bedanken möchte! Gelesen habe ich es eine Woche lang als Buddy-Reading mit der lieben Sarah, deren Blog ich euch mal hier verlinke!♡

Von diesem Buch habe ich mir sehr viel versprochen, denn der Inhalt hat mich total neugierig gemacht! Erwartet habe ich eine schöne Liebesgeschichte im jugendlichen Stil, verbunden mit etwas "königlichem" und auf diese Mischung war ich total gespannt! Leider hat mich das Buch dann sehr enttäuscht, aber ich beginne wie immer mit den positiven Dingen, die mir gut gefallen haben. Zunächst einmal mag ich die Aufmachung des Buch sehr gern, das schöne Cover und auch die innere Gestaltung! Die Idee für die Geschichte hat mir ebenfalls sehr gut gefallen, ich hätte mir nur eine bessere Umsetzung gewünscht, denn diese konnte mich leider nicht überzeugen...
Zu Beginn ist mir aufgefallen, dass ich den Schreibstil des Buches als sehr anstrengend zu Lesen empfinde und mich gar nicht richtig "fallen lassen kann" beim Lesen, was ich sehr schade fand! Auch wenn die Geschichte an sich sehr jugendlich geschrieben wurde, war es mir hier und da einfach ZU jugendlich, außerdem hätte ich mir mehr Tiefe und Emotionalität gewünscht. Mein größtes Problem war, dass ich im Buch und vor Allem zu Beginn der Geschichte, nur sehr wenig über die Protagonistin Rebecca erfahren habe und sie so gar nicht richtig kennenlernen konnte... Das war echt schade, denn so musste ich sie allein auf ihre Handlungen einschätzen, und mit denen hatte ich auch echt zu beissen, denn Rebecca hat einen Charakter, den ich hier und da einfach als nicht schön empfunden habe, vor Allem auf den ersten 200 Seiten hat sich das für mich gezeigt. Von S. 300-500 wurde es mal etwas spannender, trotzdem konnte mich das Buch sonst nicht packen! Die Liebesgeschichte hat mir an sich zwar gut gefallen, aber wie oben erwähnt hätte ich mir mehr Tiefe gewünscht und auch die "Gänsehautmomente" haben leider gefehlt. Außerdem hat sich die Liebe der beiden für mich gar nicht richtig aufgebaut und ich habe ewig nach einer Art "Handlungsstrang" gesucht, aber vor Allem die ständigen Zeitwechsel haben bei mir für immer mehr Verwirrung gesorgt...


Ich vergebe 2/5 Katzen für "Mein Herz und deine Krone" und danke der lieben Sarah für das gemeinsame Lesen!♥

Vielen Dank an das Bloggerportal und den Blanvalet-Verlag für das Rezensionsexemplar!
 
Copyright Emilys Zeilenliebe, 2016 - Design Mara Luna, vivre avec des livres