Der letzte erste Blick - Bianca Iosivoni

Donnerstag, 4. Mai 2017

Hallo ihr Lieben! Ich habe während der letzten Woche ein wundervolles Buch gelesen, welches ich 
heute für euch rezensieren möchte: "Der letzte erste Blick" von Bianca Iosivoni. Ich wünsche euch 
viel Spaß beim Durchlesen und würde mich über eure Meinung in den Kommentaren freuen!♥

Ähnliches Foto
Titel: Der letzte erste Blick
Autor/in: Bianca Iosivoni
ISBN: 978-3-7363-0412-3
Genre: Contemporary
Verlag: LYX
Seitenzahl: 436
Preis: 10,00€

Manchmal genügt ein einziger Blick...
Das Einzige was Emery Lance sich wünscht, als sie ihr Studium in West Virgina beginnt, ist ein Neuanfang. Sie möchte studieren, und zwar ohne das Gerede, das Getuschel und die verurteilenden Blicke der Leute zu Hause. Dafür nimmt sie sogar in Kauf, dass sie mit dem nervigsten Kerl aller Zeiten in einer WG landet. Doch es kommt schlimmer: Dessen bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen. Dabei gehört er zu der Sorte Mann, von der Emery sich unbedingt fernhalten wollte: zu gut aussehend, zu nett, zu lustig. Und eine große Gefahr für ihr ohnehin schon zerbrechliches Herz...
 
Vor ein paar Monaten habe ich Bianca Iosivonis New Adult Roman "Was auch immer geschieht" gelesen, der ebenfalls im LYX-Verlag erschienen ist. Dieses Buch hat mir wirklich gut gefallen, auch der Schreibstil der Autorin und vor Allem die Figuren! Ich wusste sofort, als ich mir die Inhaltsangabe zu "Der letzte erste Blick" durchgelesen und dieses wunderschöne Cover gesehen habe, dass ich auch diesen Roman von Bianca unbedingt lesen möchte!♥

Bereits auf den ersten Seiten konnte mich die Geschichte von Dylan und Emery gefangen nehmen! Ich mag vor Allem Emery sehr gern, die wir auf den ersten Seiten des Romans kennenlernen. Sie ist ein sehr charakterstarkes Mädchen, das immer sagt was es denkt und sich nicht scheut, Schwächen zuzugeben! Das ist zumindest ihre eine Seite, aber wir lernen im Laufe der Geschichte noch eine andere Emery kennen: Sie ist eher schüchtern und trägt ein großes Geheimnis mit sich herum, das sie dazu veranlasst hat, aus ihrer Heimat zu flüchten und an einem anderen College, in einem anderen Staat zu studieren, weit weg von den Menschen, die ihr das Leben eine lange Zeit zu Hölle gemacht haben. Emery hat außerdem ein leichtes Aggressionsproblem, aber auf die Gründe ihres Verhaltens möchte ich nicht näher eingehen, um euch nichts vorwegzunehmen! Was ich besonders an ihr mag, ist ihre Liebe zur Fotografie: Emery geht nirgenwo hin, ohne ihre Kamera bei sich zu haben, fotografiert alles, was ihr in den Blick fällt, egal ob sie dafür auf Bäume klettern oder sich mitten auf den Fußweg legen muss. Ich liebe ihre Art, wie sie vom Fotografieren spricht und wie sehr sie dafür brennt! Aus diesem Grund konnte ich mich sehr gut mit ihr identifizieren, denn ich liebe das Fotografieren mindestens genauso sehr wie Emery und konnte deshalb viele ihrer Gedankengänge gut nachvollziehen! Auch Dylan war mir gleich zu Beginn sympathisch, auch wenn sich seine vielen guten Seiten erst im Laufe der Geschichte zeigen, wusste ich von der ersten Seite, dass er ein guter Mensch ist. Ich mag seine lockere und dennoch respektvolle Art gegenüber seinen Freunden sehr und liebe ihn für so viele Dinge, die ich euch aber auch nicht verraten werde! Dieses Buch muss man einfach selbst leben! Natürlich spielen auch noch andere Figuren eine Rolle im Buch, die mir sehr ans Herz gewachsen sind: Luke und Elle, die schon seit Ewigkeiten beste Freunde sind und Emery sofort in ihr Herz schließen und sie in ihren Freundeskreis aufnehmen. Das habe ich so sehr an den beiden geschätzt, ich mag sie wirklich sehr gern! Und dann gibt es noch den verpeilten Mason, mit dem sich Emery notgedrungen ein Zimmer teilen muss, und der ihr tierisch auf die Nerven geht, nicht nur weil er sie schon am ersten Tag am College auf eine sehr "Bad Boy artige" Weise berührt... Nach und nach lernt man aber auch ihn besser kennen, und eigentlich ist auch er ein cooler Typ, aber mehr wird wieder nicht verraten! Der ganze Freundeskreis ist wirklich toll, ich liebe die 5 zusammen und habe ihre gemeinsamen Szenen, die meist sehr lustig waren, wirklich genossen!♥

Die gesamte Geschichte hat einen roten Faden, ich habe stets den Überblick behalten und mich gut zurecht gefunden! Das Buch wird abwechselnd aus der Sicht von Emery und der von Dylan erzählt, was ich super finde, denn so konnte ich beide Sichtweisen betrachten und wusste immer, was im jeweils anderen vorgeht! Ich finde, dass die Figuren wirklich toll ausgearbeitet wurden und schön geschrieben sind, sodass ich sie mir gut ausmalen, aber dennoch viel selbst in meinem Kopf gestalten kann. Das Buch war spannend von der ersten bis zur letzten Seite, wobei auf den letzten 100 Seiten nochmal richtig viel Drama kam, und ich unbedingt weiterlesen wollte, denn da ging es an das Lüften von Emerys Geheimnis und es passierten noch einige Dinge, weshalb es nochmal sooo spannend wurde! Ich hatte wirklich Spaß beim Lesen und hatte hier und da sogar Tränen in den Augen, zum einen, weil es sehr emotional geschrieben war, aber zum anderen auch, weil ich teilweise Tränen gelacht habe, durch die lustigen Streiche, die sich Emery und Dylan immer spielen! Eine passende Mischung aus Humor und einem wirklich emotional sehr anspruchsvollen Thema, das hier gut ausgearbeitet wurde! Ich liebe die Figuren und das die Geschichte zeigt, wie wichtig es ist, Freunde zu haben, auf die man sich IMMER verlassen kann und dass man manchmal in den Menschen einen guten Freund findet, von denen man es am wenigsten erwartet hätte.

Ich danke der Autorin für dieses schöne Buch, das mir wieder ein Stückchen Kraft gegeben 
hat, für das zu kämpfen, was mir wirklich etwas bedeutet. Ich freue mich auf die 
kommenden Teile der First-Reihe und vergebe super liebe 5/5 Katzen!♥






 Vielen Dank an den Bastei Luebbe-Verlag für das Rezensionsexemplar!



Kommentare:

  1. Hallo!

    Deine Rezension hört sich sehr gut an uns schon wandert ein neues Buch auf meine WuLi. :O)

    Dein Blog gefällt mir und ich bleibe gleich als Leserin hier.

    Viele Grüße
    Jenny

    https://romantische-seiten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hey liebe Emily,

    ich hab dich getaggt. Es würde mich total freuen, wenn du mitmachen würdest :D
    http://maddiesbookland.blogspot.de/2017/05/tag-unpopular-opinions-book-tag.html

    Alles Liebe,
    Maddie

    AntwortenLöschen

 
Copyright Emilys Zeilenliebe, 2016 - Design Mara Luna, vivre avec des livres